5. Dialogoforum des Bahnprojektes Neubaustrecke Dresden–Prag tagt erstmals digital

  • Auf dem 5. Dialogforum Dresden-Prag am 24. März 2021 hat die DB Netz AG den Forumsmitgliedern den aktuellen Projektstand vorgestellt, Hinweise zu den aktuellen Themen aufgenommen und offene Fragen geklärt. Die Sitzung fand pandemiebedingt online statt.
  • Ein Vertreter der tschechischen Správa železnic stellte dem Forum den aktuellen Stand der Planungen zwischen Ústí nad Labem und Prag vor. Die Machbarkeitsstudie der Neubaustrecke im Abschnitt Prag bis zur Staatsgrenze wurde genehmigt. Für den Abschnitt Abzweig Lovosice bis Ústí nad Labem werden noch zwei Varianten verglichen.
  • Weiteres Thema des Forums war der Bearbeitungsstand im gemeinsamen Planungsraum zwischen Deutschland und Tschechien. Zur Vergabe von grenzüberschreitenden Planungsleistungen wird in enger Abstimmung zwischen der DB Netz AG und der Správa železnic derzeit eine Ausschreibung durchgeführt. Ziel ist die Erarbeitung einer optimalen und für die Region verträglichen Lösung für die Streckenführung im gemeinsamen Planungsraum auf Basis der Raumordnung. Zum aktuellen Projektstand in Heidenau berichtete der von der DB Netz AG beauftragte Planer, dass sowohl für mögliche Voll- als auch Teiltunnelvarianten derzeit eine Vielzahl von Studien durchgeführt werden. Diese sollen unter anderem verschiedene Fahrgeschwindigkeiten im Bereich Heidenau prüfen.
  • In der Sitzung wurden außerdem Grundlagen zum Building Information Modelling (BIM) besprochen, das auch im Projekt Dresden-Prag angewandt wird. Bei der Planung mit BIM werden Gelände- und Bauwerksdaten digital modelliert und visualisiert.
  • Zudem wurden im Dialogforum Zwischenergebnisse zur ersten Bohrkampagne entlang der Bestandsstrecke und im Untersuchungsraum vorgestellt. Die DB Netz AG informierte die Teilnehmenden außerdem zu den geplanten Maßnahmen in der öffentlichen Kommunikation zum Bahnprojekt. Die bisherigen Kommunikationsmaßnahmen sollen in Zukunft durch eine stärkere digitale Präsenz sowie durch Angebote vor Ort, etwa an Bahnhöfen und in Heidenau, ergänzt werden.
  • Die Arbeitsgruppen (AGs) des Dialogforums berichteten über ihre bisherige Arbeit. Im Rahmen eines Ortstermins der AG „Heidenau“ im September 2020 wurden Hinweise zur Planung im Bereich der Einbindung der Neubaustrecke in die Bestandsstrecke aufgenommen. Die AG „Erkundungsweg“ hat im Rahmen einer konstituierenden Sitzung im November 2020 Vorschläge zur Entwicklung eines Erkundungswegs im Planungsraum ausgearbeitet.
  • Die nächste Sitzung des Dialogforums Dresden-Prag findet voraussichtlich im dritten Quartal 2021 statt.

Download Präsentation 5. Dialogforum (Pdf)